Apfel und Apfelstoffe

Zumindest betrachten 2/3 der deutschen den Apfel als ihr Lieblingsobst. Aber ist die beliebte Frucht auch für das Design geeignet?

Apfel

Genau betrachtet hat der Apfel als Designmotiv einen denkbar schlechten Start. Die Symbolik ist zwiespältiger, als man denken mag und reicht von Sünde über Herrschaft bis hin zu Glück und Schönheit. Doch gleichzeitig reichen die Geschichten rund um den Apfel bis tief in die Antike zurück und finden sich in der griechischen und germanischen Mythologie wieder. Schlussendlich war es der Apfel, der in der Bibel dazu beitrug, dass die Menschen aus dem Garten Eden verbannt wurden.
Nimmt man es wörtlich, so wird der Apfel in der Botanik nach dem lateinischen Wort ‚malus‘ genannt, dass übersetzt schlecht, böse und schlimm bedeutet.

Apfel, Apfelstoff

Aber trotz aller negativer Last, ist der Apfel seither ein beliebtes Kunstobjekt. So findet man ein komplettes Stillleben aus Apfel und Orange bei Paul Cézanne aber auch der Künstler René Magritte verwendet den Apfel als wiederkehrendes Motiv. Letzterer wurde mit seinem Motiv sogar noch auf einem Plattencover verewigt. Doch ist dies bei weitem nicht das einzige Beispiel. Die Beatles haben einst in der Abbeyroad die Applestudios gegründet und verwendeten selbstredend den Apfel als Markenzeichen. Sie krönten das ganze noch mit einer Colored Vinyl Scheibe in Apfelform. Zu guter Letzt, gibt es den Technologieriesen, der den Siegeszug des Apfels endgültig besiegelte und ihn auch bei den modernen Technologien als aussagekräftiges Symbol einsetzt.

Apfel, Apfelstoffe

Abschließend kann man die initiale Frage wohl getrost bejahen und dieses spiegelt sich in den unzähligen Stoffen mit Apfelmotiv wieder. Die Palette reicht hier von bunt und verspielt bis klassisch schlicht in leuchtenden grün und rot.

Apfelstoff, Apfel

Für unseren Stoffladen haben wir einen schlichten, alltagstauglichen Baumwollstoff aus der Little Darling Kollektion gewählt. Die dezenten Farben in dunklenblau und gedeckten grün bringen eine ruhige Basis für die applizierten Apfelhälften, die mit ihrem matten weiß den Apfel als Motiv zeigen ohne aufdringlich zu wirken. Auf dieser Weise bietet sich der Stoff hervorragend zum Nähen von Tischdecken an, da er dem Geschirr und der Tischdekoration genügend Raum bietet ohne sich in den Vordergrund zu spielen.

Apfelstoffe

Und sollte Ihnen einmal die Kreativität zum Nähen fehlen, dann halten sie es doch wie Schiller. Dieser sollte wohl stets angegorene Äpfel in seiner Schreibtischschublade aufbewahrt haben, um die Düfte als Quell der Inspiration zu verwenden.

 

Link – Apfelstoffe

Ist ein Apfel ein Designobjekt?

Beitragsnavigation


%d Bloggern gefällt das: