Stoffe Uni Meterware

Der Uni Stoff ist unberechtigter Weise, wohl das Aschenbrödel unter den Stoffen. Wirkt er doch langweilig und öde zwischen den buntbedruckten und verspielten Musterstoffen und trachtet als Kombistoff oder Beiwerk zum Muster sein Schattendasein. Doch richtig eingesetzt und kombiniert wird das selbstgenähte Stück aus Unistoffen zu einem modischen Hingucker.

Gepatcht – Der Uni Stoff gibt Freiraum für das eigene Muster

Der Klassiker für das high-end Produkt aus Unistoffen ist sicherlich die Patchworkdecke. Hier kann das Material seine wahren Stärken ausspielen. Kunstvolle geometrische Anordnungen aus verschieden farbigen Unistoffen werden zu einem einzigartigen Muster komponiert und die Stärke der Nähdesignerin liegt in diesem Fall nicht an dem einfachen zusammenheften von Musterstoffen, sondern vielmehr in der Kunst, sein Nähhandwerk in perfekter Weise zu verstehen.

Uni Stoffe gepatcht

The Modern Way of Life – Raglan Shirts

Ein Schnitt wie für einen Uni Jersey entworfen, ist in jedem Fall das Ranglan Shirt. Bicolor geht es einher und ist die moderne Variante des altbekannten T-Shirts. Obwohl der Schnitt historischen Ursprungs ist! Nachdem der Britische Lord Raglan 1815 bei der Schlacht um Waterloo einen Arm verlor, wurde ihm ein Mantel genäht, bei dem die Ärmel an der Schulternaht befestigt waren, um ihm das Anziehen des selbigen zu erleichtern. Durch die andersfarbigen Ärmel wirkt das Shirt alles andere als langweilig und bietet noch genug Raum, um mit Stickwerk oder Veloursaufbügler, Embleme oder Schriftzüge geschickt in Pose zu bringen.

Farbkombination – die Qual der Wahl

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – oder auch schick ist, was gefällt. Doch gibt es ein paar natürliche Regeln, die zumindest die Wahl der passenden Farbe erleichtern, falls man nicht unbedingt den nächsten Modetrend definieren möchte.

Der Schlüssel liegt im Farbkreis der Farbenlehre, bei dem die Grundfarben rot, blau und gelb als Basis, alle anderen Sekundärfarben einschließen. Möchte sie Komplementärfarben kombinieren, sprich Farben die im Farbkreis gegenüber liegen, sind sie gut beraten, wenn sie einer der Farben den Vorrang lassen und nur Akzente mit den Komplementärfarben setzten. Ein schöne Form bietet auch der Warm-Kalt Kontrast. So befinden sich die Rot-Orangetöne die vom Menschen als warm empfunden werden auf der rechten Seite des Farbkreises, die als kalt empfundenen Farbtöne eher auf der Linken.
Wollen sie die Meterware für Dekozwecke einsetzen, können sie durch den Hell-Dunkel-Kontrast auch eine Form von Tiefenwirkung erzielen. Wobei Sie für die hellen Farben auf Pastelltöne zurückgreifen können.
Für die Unsicheren gibt es aber immer noch einen Ausweg. In diesem Fall verwenden sie am besten die sogenannten Nichtfarben. Das sind Schwarz, Weiß und Grautöne, diese lassen sich mit allen Farben beliebig kombinieren. Zu den wenig anspruchsvollen und dankbaren Kombistoffen gehören auch Brauntöne und Beige.

Farbkreis aus Uni Stoffen genäht

Trend oder verpennt

Nur zu gut kennt jeder, der sich mit Textilien auseinandersetzt das Leid mit der Trendfarbe. Hat man sich vor kurzen noch mit rosa und hellblauen Unis eingedeckt, schreit die Frühjahr und Sommersaison 2017 nach Greenery oder Flame. Aber wer definiert Schlussendlich, was eine Trendfarbe ist. Sie – die Kunden der Designer und Farbhersteller. Doch stark beeinflusst wird diese Entscheidung von der Haute Couture, die pünktlich mit den neuen Modellen, für die nächste Saison, die Trends setzen. Ein weiterer verlässlicher Indikator für die nächste Trendfarbe ist Pantone. Das Unternehmen ist Anbieter von Farbkarten, Farbsystemen und Farbmesstechnik und ist somit eng mit dem Thema vertraut. Weiterhin wird die Entscheidung von Pantone nicht nur von den Angeboten auf den Laufstegen bestimmt, sondern es fließen auch gesellschaftliche Entwicklungen ein.

Nichts zum Backen – melierte Uni Stoffe

Als wenn das schier unendlich anmutenden Angebot von Farben und Materialien nicht schon genug wäre haben sie noch die Wahl auf melierte Unistoffe zurückzugreifen. Grundsätzlich wird bei den melierten Stoffen mit zwei unterschiedlichen Farbgarnen gearbeitet. Wodurch der Uni, selbst bei der ausschließlichen Verarbeitung eines Farbtones, nicht langweilig wirkt.

Rosa meliert Stoff mit Naht

kidstixx empfiehlt Jersey Gitte

Von Unistoffen hat jeder, der gerne Näht, einen gewissen Vorrat an Materialien griffbereit, um flink auf spontane oder kreative Momente eingehen zu können und sein Nähprojekt in Time zu verwirklichen. Doch wie soll man seinen Vorrat bestimmen bei den vielfältigen Materialien, Farben und Qualitäten die auf dem Markt erhältlich sind. Unserer Empfehlung ist die Kollektion Gitte von Johann Swafing. Dieser Basic Uni Jersey aus Baumwolle und Elasthan hat mit seinem 220g/m² eine ideale Beschaffenheit um flexibel einsetzbar zu sein, ist in sehr vielen Farben erhältlich und durch seine Produktion nach Ökotex 100 Standard auch noch bedenkenlos für Kinderkleidung einsetzbar.

In diesem Sinne – zeigen Sie Farbe! 😉

Links: Jerseystoffe in Uni und Meliert sowie Jersey Gitte, Baumwollstoffe in Uni und Meliert

Uni Stoffe – gar nicht langweilig

Beitragsnavigation


%d Bloggern gefällt das: